• Français |
  • English |
  • Español |
  • Deutsch |
  • Italiano |
  • Português |
  • Russian |
  • Japanese |
  • chinese

Pflege

Chenonceau besitzt eine außergewöhnliche Museumssammlung, Bilder von großen Meistern und eine extrem seltene Sammlung von Wandteppichen aus Flandern aus dem XVI. Jahrhundert.
 

Das Raffinement ist in jedem aufwendig möblierten Schlossraum zu verspüren.

 

Mobiliar, Gemälde, Wandteppiche, Decken und Dekorelemente werden mit größter Sorgfalt gepflegt. Das Gemälde von Corregio „Erziehung zur Liebe“, welches sich im Zimmer von Katharina von Medici befindet, wurde vor kurzer Zeit restauriert. Dieses auf Holz gemalte Werk ist das Gegenstück zur Leinwandversion, die sich in der National Gallery von London befindet. Die wertvolle Sammlung von Gravuren und von alten Kupferstichen, welche das Schloss von Chenonceau im Laufe der Geschichte darstellen, wurde dank der Renovierung des Kupferstichkabinetts wiederhergestellt.

 

Eine neue Beleuchtung des Flurs und der Küchen ermöglicht es, deren außergewöhnlichen architektonischen Charakter, sowie die Schönheit ihrer Gewölbe zu unterstreichen.

 

Eine große Baustelle für die Restaurierung der Zimmerwerke, der Dächer und der Fassaden der Wohnstätte Bohier hat dem Schloss seine ursprüngliche Weiße wiedergegeben. Chenonceau muss in den Augen der Besucher aus aller Welt dieses wunderschöne sinnbildliche Monument des Loiretals bleiben.